• Freie Therapieplätze für privat Versicherte und Selbstzahler
  • Schneller Therapiebeginn
  • Flexible Terminvereinbarung - für Berufstätige auch abends
  • Unterstützung bei allen Krankenkassen-Formalitäten

Herzlich Willkommen in unserer Privatpraxis für Psychotherapie in Bonn!

Wir sind im Arztregister eingetragene, approbierte Psychologische Psychotherapeuten mit Praxis in Bonn. Unsere Spezialisierungen liegen im Bereich der Psychotherapie (Verhaltenstherapie) für Erwachsene, Paartherapie, Beratung und Coaching.

Das Leistungsspektrum umfasst sowohl die zeitnahe Behandlung psychischer Probleme, als auch eine professionelle Unterstützung bei der Bewältigung schwieriger Lebenssituationen in privaten, wie in beruflichen Bereichen.

Verhaltenstherapie, Paartherapie & Beratung

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Informationen zu unserer Arbeit. Das psychotherapeutische Behandlungsangebot unserer Psychotherapeutinnen & Psychotherapeuten im Rahmen der Verhaltenstherapie umfasst unter anderem die folgenden Beschwerdebilder:

Menschen, die an einer depressiven Störung leiden, fühlen sich häufig traurig und niedergeschlagen. Oft haben Sie auch den Eindruck, gar nichts mehr zu fühlen und innerlich leer zu sein. Dinge und Aktivitäten, die früher als positiv und toll empfunden wurden, wirken belanglos und lösen keine Freude mehr aus. In einer depressiven Phase sein bedeutet, das Interesse an Schönem und die Fähigkeit, sich darüber zu freuen fast vollständig zu veroren zu haben. Sätze wie „Ich schaffe das alles nicht mehr“, „Ich bin nur noch traurig“, „Das wird nie aufhören“, „Ich bin wertlos“, „Ich bin eine Belastung“, etc., dominieren die Gedanken oft auch Nachts. Es kann zu ausgeprägten Schlafstörungen kommen, die häufig mit Grübeln einhergehen. Gerne beim Einschlafen, oder mitten in der Nacht zwischen 02:00 Uhr und 05:00 Uhr, oder in Form des sogenannten morgendlichen Früherwachens. Dies bedeutet, vor der gewohnten Zeit aufzuwachen. „Ich liege dann einfach da und kann nicht mehr schlafen, obwohl ich völlig erschöpft bin.“ Grübeln und Schlafmangel gehen oft mit massiven Konzentrationsstörungen einher: „Ich schweife ständig ab, oder habe das Gefühl, überhaupt nicht zu verstehen, was ich da lese.“ All dies mündet nicht selten in Schuld- und Minderwertigkeitsgefühlen, sowie einem Gefühl der Hoffnungslosigkeit. „Ich weiß nicht mehr weiter. Es gibt nichts was ich tun kann.“

Die von dieser Symptomatik Betroffenen drehen sich im Kreis und es scheint oftmals keine Aussicht auf Besserung zu geben.  In unserer Psychotherapie-Praxis hier in Bonn greifen wir auf das wissenschaftlich fundierte Wissen aus der aktuellen psychologischen- und Psychotherapie-Forschung zurück. Uns als Psychotherapeuten ist bewusst, dass die Auslöser und Ursachen für eine depressive Episode immer individuell bestimmt werden müssen. Daraus leitet sich das sogenannte Bedingungsmodell ab. Dieses mündet in ein Behandlungskonzept, das passgenau auf jeden Psychotherapie-Patienten abgestimmt ist. In unserer Bonner Privatpraxis setzen wir unter anderem auf die Erkenntnisse der kognitiven Verhaltenstherapie, welche bei Bedarf um Trauma-Therapeutische Konzepte ergänzt werden. Mögliche Ansatzpunkte sind zum Beispiel die Bearbeitung dysfunktionaler (=nicht angemessener, teils verzerrter) Gedanken und eingeschliffener Denkmuster, die zu emotionaler Belastung führen und an der Erreichung persönlicher Ziele hindern.

In unserer Bonner Psychotherapiepraxis hören wir häufig Aussagen wie "Ich fühle mich irgendwie ausgebrannt.". Ein klassischer Satz in einer Gemengelage von sich matt und kraftlos fühlen und sich kaum zu etwas aufraffen können, eventuell gepaart mit leichter Reizbarkeit. Die Wochenenden reichen nicht mehr, um sich von der Belastung und dem Stress im Job zu erholen. Das Spektrum "Burnout" ist ein weitläufiges Feld. Sich selbst als ineffektiv empfinden und/oder wahrnehmen, sowie Zweifel am eigenen Tun und somit auch dem Sinn (in) der Arbeit. Gefangen und verloren letztendlich in einem Teufelskreis von Gleichgültigkeit, Müdigkeit und Unwohlsein. Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Herzklopfen und Zähneknirschen zählen neben vermehrt auftretenden  Infektionen und Verdauungsstörungen häufig zu den begleitenden körperlichen Symptomen. 

Der Zusammenhang zwischen Stress, Belastung im Arbeitskontext und Burnout ist wissenschaftlich belegt. Der persönliche Umgang mit diesen Faktoren spielt  eine wesentliche Rolle bei der Entstehung und Aufrechterhaltung des „Ausgebrannt-seins“. Die psychotherapeutischen Interventionsmöglichkeiten sind vielfältig: Neben typischen kognitiven Techniken der Psychotherapie stehen in unserer Praxis in Bonn die Vermittlung vonm Achtsamkeitstechniken und die Rückbesinnung und Förderung auf persönliche Ressourcen im Vordergrund. Gezielt Stress abbauen zu können und die Fähigkeit zu einem guten Anforderungsmanagement stehen für uns als approbierte, psychologische Psychotherapeuten dabei immer mit im Fokus, alles mit dem Ziel, den oftmals verloren geglaubten Selbstwert zu stärken, sowie sich selbst wieder zu SPÜREN.

Die Panik kommt plötzlich. Aus dem blauen heraus. Ohne Vorwarnung. Ein anfängliches Unbehagen steigert sich oft sehr schnell zu Gefühlen intensiver Angst und Panik. Gedanken wie "Gleich falle ich um!", "Ich bekomme einen Herztinfarkt!", bis hin zu "Ich muss sterben!", oder "Ich verliere den Verstand!" sind typisch. Die damit einhergehenden körperlichen Symptome sind vielfältig: Beklemmung in der Brust, Atemprobleme, Kribbeln und Taubheitsgefühle, Schwitzen, Zittern, Übelkeit, Schwindel, der Eindruck, neben sich zu stehen, oder "nicht mehr wirklich da zu sein", sowie Hitze oder Kälteschauer. Menschen mit einer Panikstörung leiden nach außen hin leise. Panikstörungen gehören zu den Angsterkrankungen. Hierbei handelt es sich um die weltweit am häufigsten diagnostizierte psychische Erkrankung. Frauen sind etwa doppelt so häufig betroffen wie Männer. Etwa 15% der Bevölkerung leiden irgendwann in ihrem Leben mindestens einmal unter einer Panikstörung. Das besonders Männer zu selten den Weg in eine psychotherapeutische Behandlung finden liegt auch daran, dass Angst besonders von ihnen häufig mit Schwäche assoziiert wird. Eine gute Nachricht: Panikstörungen zählen zu den psychischen Erkrankungen, die sich sehr gut mit Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie behandeln lassen. Aktuelle Studienergebnisse zeigen: Etwa 80% der Patienten erreichen durch eine ambulante, kognitive Verhaltenstherapie Symptomfreiheit, oder zumindest eine erhebliche Verbesserung ihrer Beschwerden. Panikattacken dauern in der Regel einige Minuten bis zu einer halben Stunden, werden aber von den Betroffenen oft als deutlich länger anhaltend empfunden. Länger als ca. 30 Minuten kann der menschliche Körper die extreme Anspannung üblicherweise nicht aufrechterhalten. Nach dem Abflauen der Panik fühlen sich die Betroffenen oftmals sehr erschöpft und müde. Das Angsterleben ist so intensiv und eindrücklich, dass sich im Laufe der Zeit ein Gedankenkomplex entwickelt, der als "Angst vor der Angst" bezeichnet wird: "Wann passiert es das nächste Mal?" Auch der Umstand, dass die Panikattacken scheinbar ohne Vorwarnung und ersichtlichen Grund auftauchen, macht sie für Betroffene äußerst belastend ("Das kann ja überall zuschlagen!"). Die nächste Attacke hängt dann wie ein Damoklesschwert über dem Alltag. Treten die Panikattacken in Verbidndung mit bestimmten Situationen auf (z.B. belebte Orte, an denen sich viele Menschen befinden, geschlossene Räume (Bus, Bahn, Flugzeug, Kino, Fahrstuhl, etc), alleine reisen, sich weit(er) von zuhause entfernen), sprechen Psychotherapeuten von einer Agoraphobie mit Panikattacken.

Business Coaching

Als Business-Coach unterstützen wir Sie bei Fragen zur Work-Life-Balance, in der Burnout-Prävention, bei wichtigen Entscheidungen, in Ihrer beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung, in der Verbesserung Ihres Auftretens und bei vielen anderen Themen.

Ein vertrauensvoller und offener Kontakt mit Ihnen, unsere Arbeit auf Grundlage aktuellster wissenschaftlicher Erkenntnisse, sowie unsere positive und freundliche Praxisatmosphäre bilden die Basis für unsere erfolgreiche psychotherapeutische Zusammenarbeit bei der Bewältigung Ihrer herausfordernden Lebenssituation.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns darauf!

Termine nach Vereinbarung
Unser Psychologie-, Coaching und Psychotherapie-Blog
Praxisbilder